1987 begann die Entwicklung eines der ersten Computer Varios namens Early Bird.

1993 gab ich meinen Job in der Workstation Entwicklung von Hewlett Packard auf und stellte auf der Thermik Messe das Solario vor.

1994 kam das SOL als erstes solarbetriebenes Variometer

1998 wurde mit dem Telario das erste vernünftige Modellbauvariometer mit Sprachausgabe vorgestellt

2001 Das Telario wurde miniaturisiert und als Picolario vorgestellt

2007 zeigte das CoMo, dass man erstklassigen Design mit geringstem Stromverbrauch verbinden kann

2012 Das Picolario 2 im Edelstahlrohr ist bis heute unzerstörbar, mit eigener 433 MHz Hochfrequenzübertragung

2012-2015 Entwicklung diverser Sensoren (TEK Vario, Stromsensor und Geschwindigkeitssensor) für Robbe

2016 bis heute Entwicklung des Solario+