RENSCHLER INSTRUMENTS


5/12

CoMo Software Informationen


CoMo Software Informationen


Ich möchte hier über den Stand der Software informieren. Das CoMo zeigt beim Einschalten die Softwareversion an. Im folgenden ist kurz der bisherige Werdegang der Software beschrieben:

Release1.0 und 1.01: Hat die Grundfunktionalität.
Fehler: Die Stoppuhr Zeitberechnung im Flugbuch kann falsch sein. z.B von 11:50 bis 12:10 sind es nicht 20 Minuten sondern 40.

Bis Release1.22: Wir haben den OLC Logger dazugebaut und der update übers Internet.
Fehler: Der update übers Internet geht nur wenn man mit viel Glück den USB Stecker so einsteckt, dass keine Schrottzeichen generiert werden. Alle CoMos bis 1.22 müssen daher nochmals an uns geschickt werden, damit der update übers Internet immer funktioniert.
Ach ja, und alt2 konnte im Flugbuch falsch stehen, je nachdem wie das QNH setting war.

Release 1.23: Juhu, update übers Internet geht jetzt immer.
bekannte Fehler: Bei der OLC Version war ein Zahlendreher in der Anzeige der verbleibenden Aufzeichnungszeit. Es wurden immer 11, 22, 33 Stunden angezeigt. Hier wurde versehentlich 2 mal die Zehnerstelle angezeigt.

Release 1.24: Der Anzeigefehler ist behoben und kann nun von allen die mindestens 1.23 drauf haben, selbstständig von dieser Webseite geladen werden.

Release 1.27 vom 23.1.2008:
Bei allen CoMo s bewirkt ein Verstellen des Datums im Schaltjahr zwischen dem 1 Januar und dem 28 Februar eine Addition eines Tages. Man muß daher entweder einfach einen Tag vorher als gewünscht einstellen oder einen update auf 1.27 machen.

NUR die OLC CoMos haben noch 2 weitere Fehler:
Der Tracklog wird im Schaltjahr vom 1 Januar bis 28 Februar ein Tag in der Zukunft gespeichert UND
es wurden bisher alle Koordinaten auf Ost und Nord gelogged. Dies ist ebenfalls mit 1.27 behoben.




Uns ist klar, dass es noch viele Punkte zu verbessern gibt. Bis zur Free Flight 2008 (14 bis 16 März in Garmisch) konzentrieren wir uns auf 2 Dinge:
a.) Navigation d.h man kann goto waypoint sagen und bekommt die Entfernung, Richtung und erforderliche Gleitzahl angezeigt.
b.) unser Solarmodul soll sich endlich materialisieren.
Dann kommt die Kür wie z.B.:
- verbesserte Gleitzahlanzeige
- Abspeicherung der Start und Landeposition im Flugbuch
- Windrichtungsanzeige

- Wenn wir Navigieren können, dann kommt natürlich auch der Waypoint Download, Routen und die Wettkampfversion als weiteres Anzeigemodul (später im Jahr)






Aktualisiert am: 08.00.2008 | ur